Sonntag, 16. September 2012

10 Minuten Motivation


 

 10 Minuten am Tag!

„Alle wollen schlau sein, aber keiner will lernen“ – diesen Spruch habe ich in Berlin auf einer Postkarte entdeckt und er regte mich zum Nachdenken an. Jeder weiß, dass man was tun muss, wenn man etwas erreichen möchte, aber dennoch fällt es vielen sehr schwer sich zu motivieren und mit dem ersten Schritt zu beginnen. 

Ich habe für mich persönlich die „10 Minuten am Tag“ – Regel eingeführt und empfehle meinen Schülern diese wenigstens einmal über einen etwas längeren Zeitraum, z.B. ein Monat, auszuprobieren. Das Prinzip ist ganz einfach. Man nimmt sich vor nur 10 Minuten lang etwas zu machen, wozu man sich nicht so wirklich aufraffen kann, wie z.B. Vokabeln lernen. Diese kurze Zeitspanne kann jeder irgendwo am Tag unterbringen und sie ist ja auch schnell wieder vorbei.
Die „10 Minuten am Tag“ – Regel lässt sich auf viele Bereiche anwenden. So könnte man sich zum Beispiel vornehmen 10 Minuten am Tag sein Zimmer/ Schreibtisch aufzuräumen, was wichtig ist für eine inspirierende Lernumgebung (http://www.sueddeutsche.de/karriere/schreibtisch-im-kinderzimmer-so-klappt-es-auch-mit-den-hausaufgaben-1.1110288). Oder man trainiert vor dem Lernen/ Hausaufgaben machen 10 Minuten mit dem Springseil, was sowohl die körperliche, als auch die geistige Leistung steigert. 

Es bietet sich an, eine sogenannte To Do – Liste anzulegen, auf der man notiert, was für „10 Minuten Projekte“ man machen könnte. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und wer sagt er hätte keine Zeit, dem sei gesagt, dass man Zeit nicht hat, sondern sich nehmen muss ;-)

1 Kommentar:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen